Theodor-Heuss-Kolleg: Leitbild

  • Über unsLeitbild

    Wir befähigen und fördern Einzelne, als Bürger aktiv zu werden.

  • Über unsLeitbild

    Wir befähigen und fördern Einzelne, als Bürger aktiv zu werden.

Unser Leitbild

Jeder Mensch hat das Potential, als Bürger zu handeln und Anwalt seiner eigenen Bedürfnisse zu sein. Deshalb bestärken und befähigen wir Menschen, sich aktiv an der Entwicklung der Gesellschaft, in der sie leben, zu beteiligen.

Was möchte das Theodor-Heuss-Kolleg bewirken?

Wir befähigen Menschen dazu, am Gemeinwohl orientiert Verantwortung zu übernehmen und somit an Entscheidungs­prozessen mitzuwirken, die die Verwendung gesellschaftlicher Ressourcen betreffen und die gesellschaftlichen Wandel initiieren.

Welchen Werten verpflichtet sich das Theodor-Heuss-Kolleg?

Der Respekt vor individuellen Lebensentwürfen und die Akzeptanz persönlicher Selbstbestimmung sind uns wichtig. In unserer täglichen Arbeit verpflichten wir uns den Prinzipien demokratischen Handelns und der Gleichbehandlung, unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit, dem sozialen Status sowie der körperlichen und geistigen Verfassung. Diese Werte gründen auf der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte. Ferner tritt das Kolleg Gewalt, Rassismus, Extremismus, Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung und Intoleranz entgegen,  wie in der Charta für demokratie­politische und Menschenrechtsbildung des Europarates beschrieben.

Welche Aufgabe hat das Theodor-Heuss-Kolleg?

Wir unterstützen Menschen, die sich im Sinne dieser Werte entwickeln wollen, gemäß ihnen handeln und die diese in ihre Gesellschaft hineintragen. Das Theodor-Heuss-Kolleg vermittelt die dafür benötigten Kompetenzen. Die Methodik und die in der Umsetzung erlangten Erfahrungen werden für den Wissenstransfer zugänglich gemacht.

Wie setzt das Theodor-Heuss-Kolleg diese Aufgabe um?

Das Kolleg arbeitet in Partnerschaften mit lokalen und internationalen Organisationen sowie gesellschaftlichen Initiativen. In diesen Kooperationen führen wir gemeinsame Programme durch, deren Schwerpunkt auf der Entwicklung kritischen Denkens, gesellschaftlicher Verantwortungsübernahme und der Reflexion des eigenen Handelns liegt. Wir schaffen Räume für freien Meinungsaustausch, unterstützen durch Peer-Lernen, Beratung und eine Anschubfinanzierung von Graswurzelinitiativen.

Das Kolleg qualifiziert Fachkräfte für die Durchführung dieser Maßnahmen. Die Ausbildung und internationale Vernetzung hat zum Ziel, das Konzept der non-formalen kompetenzbasierten Bildung in den Schwerpunktregionen sowie die Qualität und Nachhaltigkeit der bürgerschaftlichen Bildung zu erhöhen.

Wie finanziert sich das Theodor-Heuss-Kolleg?

Die Grundfinanzierung erfolgt durch die Robert Bosch Stiftung, eine der großen unternehmensverbundenen Stiftungen in Deutschland. Sie setzt die gemeinnützigen Bestrebungen des Firmengründers und Stifters Robert Bosch (1861-1942) fort. Die in Partnerschaften durchgeführten Programme werden auch von anderen Stiftungen, internationalen Geberorganisationen, privatwirtschaftlichen Unternehmen, öffentlichen Institutionen sowie Privatpersonen gefördert.

Mit wem arbeitet das Theodor-Heuss-Kolleg zusammen?

Das Theodor-Heuss-Kolleg ist offen für die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit allen, deren Handeln sich an denselben Werten orientiert und die ein ähnliches gesellschaftliches Ziel verfolgen. Über soziale und systemische Grenzen hinweg möchte das Kolleg dazu beitragen, den Gedanken des bürgerschaftlichen Engagements des Einzelnen wirksamer in der öffentlichen Kultur zu verankern. Ausdrücklich tritt es deshalb in den Dialog mit Akteuren aus allen gesellschaftlichen Bereichen.

Djamila Tovbaeva

"Engagement bedeutet, eine verrückte Idee zum Leben zu erwecken."

Djamila nahm 2010 teil.

Lebendige Zivilgesellschaft oder NGO-kratie?Was den Unterschied ausmacht:

Wir unterstützen authentische Personen dabei, neue Initiativen zu starten: Read on

Träger des Kollegs

Das Theodor-Heuss-Kolleg ist ein Programm des MitOst e.V. und der Robert Bosch Stiftung. Read on