Deutsch
English
Русский

Aktuelles

Dienstag, 6. August 2013

Einladung zum MitOst-Festival in Leipzig

Anmeldefrist: 9. September 2013

Das elfte Internationale MitOst-Festival findet dieses Jahr in der deutschen Stadt Leipzig statt. Hier treten Mitglieder und Gäste vom 9. bis zum 13. Oktober in einen vielfältigen Dialog und in...

Kategorie: In eigener Sache
Freitag, 2. August 2013

Unterstützung für Projekte aus dem Programm "Balkans, let's get up!"

Dieses Jahr probiert sich "Balkans, let's get up!" im Crowdfunding aus. 15 Projekte werden gerade im Rahmen des Programms umgesetzt. Davon stehen fünf auf betterplace.org und freuen sich über Spenden. Unter den...

Kategorie: In eigener Sache, Aus den Projekten
Freitag, 5. Juli 2013

15 new projects in South Eastern Europe: After Project Management Seminar of Balkans, let´s get up!

26 activists from the age of 18 to 27 years developed in Bankya (Bulgaria) succesful their 15 grass roots project ideas, that tackle needs in their local or national surrounding. The projects cover different areas ranging from...

Kategorie: In eigener Sache
Montag, 3. Juni 2013

Bewerbung für das Einführungsseminar "Power of ImagiNation" des baltischen Kooperationsprograms "Bridge it!"

Bewerbungsfrist: 10. Juni 2013

Kategorie: In eigener Sache
Dienstag, 28. Mai 2013

Egyptian-European expert training and experience exchange

What are the challenges for the implementation of Active Citizenship Programs in Egypt? How should international cooperation in this field look like? Those were the questions for facilitators of the Theodor-Heuss-Kolleg of Robert...

Kategorie: In eigener Sache

News 11 bis 15 von 338

< zurück

1

2

3

4

5

6

7

vor >


 
Das Team | Our Team | Команда
DE | EN | RU

Lust auf Ukraine? „Europa im Koffer“ geht wieder auf Reisen – Mitmacher gesucht!

Von: Ivelina Kovanlashka

Freitag, 20. Januar 2012
Kategorie: von Partnern

Bewerbungsfrist 4. Februar 2012

Im Rahmen des Projektes "Europa im Koffer" werden junge Europa-Experten gesucht, die Lust haben, in die Ukraine zu reisen, um zusammen mit polnischen und ukrainischen Kollegen Diskussionen über die europäische Integration zu führen. Insgesamt werden vier deutsch-polnisch-ukrainische Teams gebildet, die sich eine Woche in der Ukraine mit Altersgenossen in Universitäten, Jugendclubs und NGOs treffen, Gespräch führen und als Diskussionspartner zur Verfügung stehen. Alle anfallenden Kosten (Reisekosten, Versicherung, Unterkunft, Verpflegung) werden von dem Veranstalter übernommen. Die Organisation vor Ort wird vom Institute for Euroatlantic Cooperation koordiniert.

Die Europäische Akademie Berlin hat zur Intensivierung des Dialogs über Europa in der Ukraine zusammen mit der Robert Bosch Stiftung, der Konrad-Adenauer-Stiftung und der polnischen Robert-Schuman-Stiftung die Dialogreihe „Europa im Koffer“ gestartet, mit der die Debatte in verschiedenen Regionen der Ukraine geführt wird.

Für das „Europa im Koffer“ Projekt werden junge Leute bis 30 gesucht, die:
- sich mit der Geschichte und dem Grundgedanken der europäischen Integration, dem instutionellem Gefüge der Europäischen Union sowie mit Europas Politik in Richtung Osten bereits auseinandergesetzt haben,
- Lust haben, die Ukraine (besser) kennenzulernen und die nötige Offenheit mitbringen,
- Erfahrungen in der Methodik und Praxis der politischen Bildung und Wissensvermittlung haben,
- frei und kompetent Englisch sprechen,
- bereit sind, sich in einem solchen Projekt ehrenamtlich zu engagieren.

Russisch- oder Ukrainisch-Kenntnisse sind nicht nötig, aber natürlich von Vorteil. Die Diskussionsreisen finden im April/Mai 2012 statt. Zur Vorbereitung werden alle Teamer zu einem Seminar im Frühjahr nach Kiew eingeladen. Die Teilnahme an diesem Seminar ist verbindlich. Abschließend findet im Herbst 2012 eine Auswertung in Warschau statt.

Beim Interesse ist eine kurze Bewerbung per e-Mail an Bettine Marissen (BM@eab-berlin.eu) erbetten.  Bitte fügen Sie einen europäischen Lebenslauf und ein Motivationsschreiben (beides auf Englisch) bei. Folgende Fragen können Ihnen behilflich sein: Warum wollen Sie teilnehmen? Was erwarten Sie für sich persönlich von diesem Projekt? Welche Erfahrungen bringen Sie mit? Die Bewerbungsfrist endet am 4. Februar 2012.

Mehr Information ist hier zu finden.


<- Zurück zu: Vielfalt erleben, Demokratie gestalten